Neubau

Südtirolersiedlung Wörgl

Das Gesamtquartier wird in unterschiedliche und individuelle Baukörper aufgelöst folgt einem übergeordneten Flucht- und Sichtbeziehungssystem. Die Systematik des Städtebaues könnte nach Möglichkeiten auch auf angrenzende Flächen erweitert werden, da sich die Quartiersentwicklung harmonisch in die umgebende Baustruktur legt und die vorgefundene städtebauliche Körnung interpretiert. Das gezielte Auflösen der städtebaulichen Achsen lassen Stadtraum, Grünraum und Wohnraum in einen fließenden Übergang ineinander verschmelzen. Durch diese Auflösung der gewohnten Grenzen und das Weiterdenken der Baustruktur über diese hinaus, ist es möglich – trotz (oder gerade wegen) der Verdichtung – einen hochwertigen und in der Nutzbarkeit individuellen Gesamtraum der Außenanlagen zu schaffen, welcher nicht an der sprichwörtlichen Hausmauer oder dem Zaun endet.

Typologie:

Wohnen

Auftraggeber:

Neue Heimhat Tirol

Leistungsumfang:

Wettbewerb – 2. Platz!

Jahr, Ort:

2016, Wörgl