Neubau

Sozialzentrum Zell am Ziller

Das Sozialzentrum gliedert sich in zwei Baukörper, welche eine klare funktionelle Trennung zwischen Pflegeheim und Betreutem Wohnen darstellen, verbinden sich jedoch mit Stegen zu einem einheitlichen Zentrum. Die Erschließung des Grundstückes ist getrennt in die infrastrukturellen Einrichtungen Norden und eine öffentliche Erschließung im Süden, wodurch eine verkehrsfreie Zone auf dem gesamten Grundstück entsteht. Den Baukörpern vorgelagert wird im Südwesten des Grundstückes ein großzügiger Freiraum mit Grünfläche, Aufenthaltsmöglichkeiten und einem Spielplatz für eine generationsübergreifenden Austausch. Im Erdgeschoss entsteht eine multifunktionale öffentliche Zone zur Begegnung und Kommunikation zwischen Bewohnern und Besuchern. In den Obergeschossen gliedern sich die Wohngruppen um einen zentralen Innenbereich mit großzügigen Atrien, Demenzgärten, der Kapelle und Begegnungszonen. Die innere Struktur ermöglicht maximale Synergien und vielfältige Begegnungsmöglichkeiten zwischen Pflegeheim und Betreutem Wohnen.

Typologie:

Sozial / Pflege / Öffentlich

Auftraggeber:

Wohn- und Pflegeheim Zell am Ziller, „Kaiser Franz Josef-Stiftung“

Leistungsumfang:

Wettbewerb

Jahr, Ort:

2018, Zell am Ziller